Die 10 besten Angebote für Brennholz in Deutschland - April 2024

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2024
Über 100 Millionen Verbrauchern haben wir in diesem Jahr bereits geholfen
1
Testsieger
Testsieger
1,0 sehr gut
  • 🔥 PREMIUM QUALITÄT: 30 kg reines Buchenholz
  • 🔥 Restfeuchte von unter 20%, Pilz- und Schimmelfrei
  • 🔥 sauber verpackt und zur sofortigen Verbrennung geeignet
  • 🔥 Ideal für Grills, Kaminöfen, Feuerschalen und Lagerfeuer
  • 🔥 erhältliche Scheitlängen: 25 cm oder 33 cm
2
Preissieger
Preissieger
1,2 sehr gut
Nur Heute 3% Rabatt!
19,99 € (0,67 € / kg) (3% reduziert!)
  • Kaminholz
  • Brennholz
  • Feuerholz
  • Grillholz
  • Birke Scheitlänge 33 cm
3
Bewertung
1,3 sehr gut
  • 🪵 KOMPLETT PAKET: Neben dem Brennholz erhälst Du entsprechendes Anfeuermaterial (Anzündholz & Holzwolle) für den perfekten Kaminabend im Set
  • 🎁SAUBERE VERPACKUNG: Durch das verpacken im Karton, kann das Holz bewegt werden ohne dabei Schmutz zu produzieren.
  • ✅ QUALITÄT: Das Brennholz ist kammergetrocknet und somit trocken, schädlingsfrei und pilzfrei. Die Scheite passen mit Ihrer Länge von 25 cm in nahezu jede Feuerstelle.
  • 💧GERINGE RESTFEUCHTE: Unser Brennholz hat eine Restfeuchte von unter 18% und kann somit ohne weiteres ablagern direkt zum heizen verwendet werden.
  • 🔥HOHER BRENNWERT: Buchenholz hat einen hohen Brennwert und sorgt damit für eine langanhaltende angenehme Wärme
  • 🌿 NACHHALTIGKEIT: Das Brennholz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft
4
Bewertung
1,6 sehr gut
  • ✅Nachhaltig: Dieses Buchenholz stammt aus nachhaltiger deutscher Forstwirtschaft | Made in Germany
  • ✅Sauber verpackt: Auf Länge geschnitten im Karton verpackt
  • ✅Trocken: Durch natürliches Trocknen des Holzes lässt es sich bereits bei Erhalt verwenden und leicht anzünden
  • ✅Inhalt: 30kg Buchenholz | Zustand : Trocken mit Restfeuchte unter 20%
  • ✅ Hoher Brennwert: Mit seinem hohen Brennwert sorgt Buchenholz dafür, dass ihr Feuer viel angenehme Wärme abgibt
5
Bewertung
1,7 gut
  • ✅ PREMIUM QUALITÄT: 30 kg reines Buche Brennholz
  • ✅ Kammergetrocknet: Restfeuchte von unter 20%, Pilz- und Schimmelfrei
  • ✅ Ofenfertig, sauber verpackt und zur sofortigen Verbrennung geeignet
  • ✅ Ideal für Grills, Kaminöfen, Kachelöfen, offene Kamine, Smoker, Feuerschalen und Lagerfeuer
  • ✅ Dieses Buchenholz stammt aus nachhaltiger deutscher Forstwirtschaft
6
Bewertung
2,0 gut
Kostenfreie Lieferung**
  • Holzverpackung: 20 Liter (ca. 5-6 kg) - Scheitlänge ca. 25cm
  • Trockenes Brennholz ideal für Grills, Kaminöfen, Kachelöfen, offene Kamine, Smoker, Feuerschalen und Lagerfeuer.
  • Brennholz mit einem Feuchtigkeitsgehalt unter 18 %
  • 100 % Hartholz. Eine Mischung der besten Bäume: Hainbuche, Birke, Buche, Pappel.
  • Die Größe des Kartons, in dem das Brennholz verpackt ist: 25x25x26 cm.
7
Bewertung
2,0 gut
  • ✅PREMIUM QUALITÄT: 25 kg reines Buche Brennholz
  • ✅Kammergetrocknet: Restfeuchte von unter 20%, Pilz- und Schimmelfrei
  • ✅Ofenfertig, sauber verpackt und zur sofortigen Verbrennung geeignet
  • ✅Ideal für Grills, Kaminöfen, Kachelöfen, offene Kamine, Smoker, Feuerschalen und Lagerfeuer
  • Dieses Buchenholz stammt aus nachhaltiger deutscher Forstwirtschaft
8
Bewertung
2,1 gut
  • Kaminholz
  • Brennholz
  • Feuerholz
  • Grillholz
  • Birke Scheitlänge 33 cm
9
Bewertung
2,2 gut
  • 🔥 Ofenfertiges, trockenes Kaminholz aus nachhaltiger Waldwirtschaft optimal zum Verbrennen in Kamin, Holzofen, Feuerkorb, Feuerschale, Grill oder anderen Feuerstellen.
  • 🔥 Das Feuerholz aus Buchenholz ist leicht stapelbar und wird in einem Netz für einfache Handhabung und Transport geliefert.
  • 🔥 Brennholz ist vielseitig - entfachen Sie ein knisterndes Lagerfeuer für das gewisse Outdoor-Feeling im eigenen Garten mit Freunden und Familie oder sorgen Sie für ein warmes Wohnzimmer im Winter.
  • 🔥 Alternativ auch einfach gestapelt als Dekoration verwendbar - gestalten Sie Ihr Zuhause mit Echtholz und verleihen Sie Ihrem Heim eine gemütliche Atmosphäre.
  • 🔥 Inhalt: 8 kg | Zusammensetzung: 100% Buchenholz | Scheitlänge: 28 - 30 cm | Volumen: 12,5 dm³
10
Bewertung
2,5 gut
  • Deutsches Buchenholz aus dem Harzgebirge
  • Aus Stammholz, kein Astholz. Frei von holzbrütenden Insekten. Sauberkeit von Partikeln & Schimmel
  • ☂ knochentrocken. Garantierte Restfeuchte unter 20%, leicht zu entfachen.
  • Scheitlänge: ca. 26 cm, Sauberkeit von Partikeln & Schimmel
  • aus nachhaltiger Waldwirtschaft, PEFC zertifiziert

Wichtige Informationen:

Wir erhalten ggf. eine Provision, falls Sie einen Kauf über die Links auf unserer Seite tätigen. Dies hat keine Auswirkungen auf die Platzierung der Produkte auf unserer Seite. Unsere Seite arbeitet mit dem Amazon EU Partner-/Affiliateprogramm zusammen. Amazon, Amazon Prime, das Amazon Logo and Amazon Prime Logo sind eingetragene Warenzeichen von Amazon, Inc. oder dessen Partnern. 

Bitte beachten Sie zudem folgende wichtige Hinweise:  

1. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. 
2. Der Verkauf erfolgt zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt. 
3. Es ist technisch nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren.

Fussnoten:

* der ggf. verwendete Ausdruck "Beste" u.ä. bezieht sich nur auf unsere ggf. subjektive persönliche Meinung.
** "Kostenfreie Lieferung" bedeutet, dass dies unter gegebenen Voraussetzungen zum Zeitpunkt des Datenabrufs vom entsprechenden Anbieter möglich ist, aber nicht garantiert werden kann. Eine Angabe in Echtzeit ist technisch nicht möglich. Die Versandkosten können unter bestimmten Umständen (abweichender Anbieter, Lieferort etc.) unterschiedlich sein. Es gelten die letztendlich im weiteren Bestellprozess angezeigten Versandkosten.

Allgemeine Informationen über Brennholz:

Brennholz ist eine wunderbare Möglichkeit, um Ihr Zuhause im Winter warm zu halten. Der große Vorteil von Brennholz ist seine Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Im Vergleich zu fossilien Brennstoffen ist Brennholz eine umweltfreundliche Alternative. Es gibt auch viele verschiedene Arten von Brennholz zur Auswahl, die unterschiedliche Eigenschaften haben, je nachdem, welche Art von Ofen oder Kamin Sie haben.

Ein weiterer Vorteil von Brennholz ist, dass es eine günstige Möglichkeit darstellt, Ihr Zuhause zu heizen. Im Vergleich zu anderen Heizsystemen wie Gas- oder Ölheizungen ist Brennholz preisgünstiger. Es gibt jedoch auch Unterschiede bei den Preisen der verschiedenen Brennholzsorten. Deshalb lohnt es sich, die Preise bei verschiedenen Anbietern zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden.

Fazit: Brennholz ist eine umweltfreundliche, kostengünstige und effektive Möglichkeit, um Ihr Zuhause warm zu halten. Um das beste Angebot zu finden, ist es ratsam, verschiedene Anbieter zu vergleichen und die verschiedenen Arten von Brennholz zu berücksichtigen. Wenn Sie diese Tipps im Hinterkopf behalten, können Sie Ihren Winter mit gemütlicher Wärme genießen.

Häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten über Brennholz:

Welche Holzarten eignen sich am besten als Brennholz?

Als Brennholz eignen sich verschiedene Holzarten. Folgende Holzarten empfehlen sich als Brennholz:

1. Buche: Buchenholz zählt zu den beliebtesten Holzarten als Brennholz. Es ist sehr dicht und hat einen hohen Heizwert. Das Holz brennt langsam und sehr gleichmäßig ab und produziert dabei nur wenig Funkenflug.

2. Eiche: Eichenholz ist ebenfalls sehr beliebt als Brennholz. Es hat einen hohen Heizwert und eine lange Brenndauer. Auch beim Abbrennen entstehen nur wenige Funken, was für eine angenehme Wärme sorgt.

3. Birke: Birkenholz brennt schnell und sehr hell ab. Es hat einen niedrigeren Heizwert als Buche oder Eiche, dafür aber einen angenehmen Duft beim Abbrennen. Deshalb wird es oft als Kaminholz verwendet.

4. Esche: Eschenholz ähnelt in seinen Eigenschaften dem Buchen- und Eichenholz. Es brennt langsam, gleichmäßig und produziert nur wenig Funken. Es hat einen hohen Heizwert und eignet sich somit sehr gut als Brennholz.

Allgemein lässt sich sagen, dass Harthölzer wie Buche, Eiche und Esche als Brennholz am besten geeignet sind. Sie haben einen höheren Heizwert als weiche Holzarten und brennen langsamer und gleichmäßiger ab. Weichhölzer wie Birke oder Fichte eignen sich als Kaminholz, da sie schnell abbrennen und einen angenehmen Duft produzieren.

Wie lange muss Brennholz trocknen, bevor es verwendet werden kann?

Die Frage nach der Trocknungszeit von Brennholz ist eine wichtige, wenn man bedenkt, dass das Holz zum Heizen oder Kochen verwendet werden soll. Die Trocknungszeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Holzart, der Größe des Holzstücks und den klimatischen Bedingungen während der Lagerung. Dennoch kann man sagen, dass Brennholz in der Regel zwischen sechs Monaten und zwei Jahren trocknen muss.

Während der Trocknungszeit verliert das Holz an Feuchtigkeit, was zu einer Steigerung des Brennwerts und einer längeren Brenndauer führt. Wenn das Holz zu nass ist, entsteht mehr Rauch und es verbrennt schlechter. Auch kann es zu einer erhöhten Rußbildung kommen. Daher ist es wichtig, das Brennholz ausreichend trocknen zu lassen.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Trocknungszeit des Brennholzes ist die Art der Lagerung. Das Holz sollte an einem trockenen und offenen Ort gelagert werden, damit es genügend Luftzirkulation erhält. Die Luftfeuchtigkeit spielt ebenfalls eine Rolle, da stark schwankende Feuchtigkeitsschwankungen die Trocknungszeit beeinflussen können.

Im Allgemeinen dauert die Trocknungszeit von Hartholz wie Eiche, Buche oder Ahorn länger als die von Weichholz wie Fichte, Kiefer oder Tanne. Während Hartholz bis zu zwei Jahre trocknen kann, ist Weichholz oft bereits nach sechs Monaten trocken genug zum Verwenden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Brennholz mindestens sechs Monate lang trocknen sollte, bevor es verwendet wird. Allerdings ist es ratsam, für die optimale Trocknung das Holz ein bis zwei Jahre zu lagern. Wer ein schneller Ergebnis braucht, kann beim Einkauf des Holzes darauf achten, dass es bereits getrocknet ist oder in einem Händlershop nachfragen, ob das Holz bereit zum verbrennen ist.

Welche Größe sollte das Brennholz haben, um optimal zu brennen?

Wie kann ich sicherstellen, dass ich trockenes und qualitativ hochwertiges Brennholz kaufe?

Wenn Sie Brennholz kaufen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie trockenes und qualitativ hochwertiges Holz kaufen. Es kann schwierig sein, sich auf den ersten Blick zu vergewissern, aber es gibt einige Dinge, auf die Sie achten können, um ein gutes Brennholz zu wählen.

Als Erstes sollten Sie auf das Aussehen des Holzes achten. Wenn das Holz dunkel und glänzend aussieht, könnte es zu feucht sein. Trockenes Holz wird heller und matt aussehen. Außerdem werden die Enden des Holzes offene Risse haben, dies bedeutet, dass das Holz gut getrocknet wurde und somit das Wasser aus dem Holz vollständig entfernt wurde.

Zweitens ist der Geruch ein wichtiger Faktor bei der Wahl von Brennholz. Wenn das Holz modrig oder nach Schimmel riecht, sollten Sie das Holz vermeiden. Solch ein Geruch weist darauf hin, dass das Holz aufgrund von Feuchtigkeit und Schimmel nicht richtig gelagert wurde.

Drittens müssen Sie auf die Menge an Splittern und Holzspänen achten. Wenn das Holz viel Splitter und Späne aufweist, könnte es darauf hindeuten, dass das Holz bereits getrocknet ist oder einen geringen Feuchtigkeitsgehalt aufweist. Wenn das Holz jedoch sehr splitterig ist, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass es zu trocken und spröde ist und somit leicht brechen könnte.

Letztendlich ist es immer am besten, das Brennholz vor dem Kauf zu prüfen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, das Holz zu berühren und zu fühlen, können Sie sicherstellen, dass es trocken und qualitativ hochwertig ist. Wenn diese Option nicht verfügbar ist, können Sie nach Referenzen oder Empfehlungen von Freunden und Familie suchen, um sicherzustellen, dass Sie trockenes und qualitativ hochwertiges Brennholz kaufen.

Ist es möglich, Brennholz selbst zu schlagen und zu spalten? Wenn ja, welche Werkzeuge benötige ich dafür?

Ja, es ist durchaus möglich, Brennholz selbst zu schlagen und zu spalten. Es gibt viele Gründe, warum man sich dazu entscheiden könnte, dies selbst zu tun. Vielleicht möchten Sie Geld sparen, indem Sie kein fertiges Brennholz kaufen müssen, oder Sie möchten einfach eine neue Fähigkeit erlernen oder sich körperlich betätigen. Was auch immer der Grund sein mag, es gibt einige Werkzeuge, die Sie benötigen, um diesen Job zu erledigen.

Ein wichtiger Teil des Brennholzschlagens ist die Wahl der richtigen Werkzeuge. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Werkzeugen, die Sie verwenden können, um das Holz zu schlagen und zu spalten. Die gängigsten Werkzeuge sind eine Axt oder eine Spaltaxt. Eine Axt ist gut geeignet, um kleinere Stämme oder Äste zu schlagen, während eine Spaltaxt ideal ist, um größere Stämme und Baumstämme zu spalten. Sie können auch eine Kettensäge verwenden, um das Holz zu schneiden, bevor Sie es spalten.

Eine weitere wichtige Überlegung ist die Sicherheit. Wenn Sie Brennholz selbst schlagen, tragen Sie Schutzkleidung, einschließlich Arbeitshandschuhen, Sicherheitsbrille und Gehörschutz. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass Sie das Holz an einem geeigneten Ort schlagen und spalten. Suchen Sie einen Bereich mit genügend Platz und Sicherheitsabstand von Gebäuden und Menschen.

Schließlich ist es wichtig, dass Sie über ausreichend Kenntnisse und Erfahrung verfügen, um das Holz sicher zu schlagen und zu spalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun, suchen Sie nach Tipps und Anleitungen online oder bei örtlichen Experten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an einen professionellen Holzfäller, um Ihnen bei diesem Vorgang zu helfen.

Im Großen und Ganzen können Sie Brennholz selbst schlagen und spalten, aber es erfordert etwas Planung und Vorbereitung. Mit den richtigen Werkzeugen, Schutzkleidung und Kenntnissen können Sie jedoch sicher und effektiv Ihr eigenes Brennholz produzieren.